Nachbarschaftstreffs

Nachbarschaftstreffs bleiben vorerst geschlossen.

Gesundheit geht vor! Aufgrund der derzeit wieder steigenden Neuinfektionen mit dem COVID- 19 Virus und der jahreszeitlich bedingten Erkältungswelle, hat die HANSA entschieden, zum Schutz ihrer Mitglieder, die Nachbarschaftstreffs vorerst geschlossen zu lassen. Es finden keine ehrenamtlich organisierten Gruppenangebote, Veranstaltungen von Dritten oder private Vermietungen dort statt. Ausgenommen sind von der HANSA geplante Zusammenkünfte, die von hauptamtlichen Mitarbeitenden durchgeführt werden.

 

Lebendige Nachbarschaften und stabile Quartiere sind eine Voraussetzung dafür, dass sich unsere Mitglieder sich bei der HANSA zuhause fühlen. Um das Miteinander im Sinne des genossenschaftlichen Gedankens zu fördern, braucht es neben guten Ideen, Räume, die zu Begegnung und Austausch einladen. Die HANSA hat derzeit fünf aktive Nachbarschaftstreffs, in denen vielfältige Angebote stattfinden. Im Sinne der genossenschaftlichen Prinzipien Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung spielt das ehrenamtliche Engagement unserer Mitglieder eine besondere Rolle. Unser Ziel: Gemeinschaft aktiv gestalten, von Nachbarn für Nachbarn.